Sie sind hier:

Fragen & Antworten zum Impfzentrum

Stand 22.10.2021

In der Stadtgemeinde Bremen gibt es aktuell zwei Impfstellen:

Impfstelle Bremen-Nord
Kirchheide 42 28757 Bremen
Öffnungszeiten
Mo+Di+Do+Fr von 9:00 – 15:30 Uhr
Mi: 12:30 – 19:00 Uhr
(Samstags und Sonntags geschlossen)
Ab dem 1.11.21 gelten folgende Öffnungszeiten
Di-Fr von 9 Uhr bis 15 30 Uhr
Sa von 10 Uhr- 16 30 Uhr
Montags und Sonntags geschlossen!

Impfstelle Bremen West
Bremen-Oslebshausen (beim SanderCenter)
Schragestraße 3D
28239 Bremen
Öffnungszeiten
Mo+Di+Do+Fr von 9:00 – 15:30 Uhr
Mi: 12:30 – 19:00 Uhr
(Samstags und Sonntags geschlossen)

Angeboten werden nach aktuellem Stand Moderna, BioNTech und Johnson & Johnson.

Zusätzlich sind Impfungen an wechselnden Orten in Bremen mit dem Imftruck möglich. Die aktuellen Termine finden Sie unter https://www.gesundheit.bremen.de/corona/corona/impfen-38848.

In Bremerhaven gibt es aktuell eine Impfpraxis:

Hanse Carré
Bürgermeister-Smidt-Straße 10
27568 Bremerhaven
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr.

Die Impfpraxis kann zunächst nur mit einem Termin aufgesucht werden. Die Registrierungsliste finden Sie unter www.impfzentrum.bremen.de.

Zusätzlich kann der mobile Impftruck von volljährigen Personen ohne Terminvereinbarung aufgesucht werden.
Standorte und -zeiten des Impftrucks:
Montags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Julius-Leber-Platz
Mittwochs von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Ernst- Reuter-Platz
Freitags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Parkplatz in der Heinrich-Kappelmann-Straße
Hinweis: Das mobile Impfangebot des Impftrucks besteht nicht für Kinder. Minderjährige Personen können nur in der Impfpraxis mit vorheriger Terminvereinbarung (unter www.impfzentrum.bremen.de) geimpft werden.

Ja, in allen Impfstellen steht sowohl ein barrierefreier Zugang als auch ein barrierefreies WC zur Verfügung.

Wenn Sie einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen ‚‚aG‘‘, ‚‚Bl‘‘ oder ‚‚H‘‘ besitzen oder durch die Pflegekasse in den Pflegegrad 3 (mit dauerhafter Mobilitätsbeeinträchtigung), 4 oder 5 eingestuft wurden, werden für Sie die Kosten eines Transportes zu und von den Impfstellen von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre behandelnde Hausärztin oder Ihren behandelnden Hausarzt. Dort wird Ihnen eine Verordnung zur Krankenbeförderung ausgestellt. Mit dieser Verordnung können

Sie sollten pünktlich zum Termin an der Impfstelle erscheinen (aber bitte nicht vor der angegebenen Uhrzeit am Haupteingang sein) und ca. 1 Stunde Zeit einplanen.

Am vereinbarten Termin kommen Sie bitte in die Impfstellen. Bitte tragen Sie in den Impfstellen eine FFP2-Maske. Falls Sie diese vergessen sollten, wird Ihnen eine Maske am Eingang ausgehändigt.
Planen Sie bitte ca. 60 Minuten für Ihren Besuch ein. Sie können gerne eine Begleitperson mitbringen.

Bitte bringen Sie zum Impftermin, wenn möglich, folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Gesundheitskarte (Krankenkassenkarte), falls vorhanden
  • Impfausweis, falls vorhanden (Wenn Sie keinen Impfausweis haben, stellen wir Ihnen einen Impfausweis vor Ort aus.)
  • Ihre persönliche Impftermineinladung, falls vorhanden

Bitte bringen Sie zusätzlich folgenden Nachweis mit zum Impftermin, wenn Sie eine Covid-19 Erkrankung durchgemacht haben:

  • positives PCR-Testergebnis (nicht älter als 6 Monate)
  • Schreiben des Gesundheitsamtes (Aufforderung zur Quarantäne wegen nachgewiesener Infektion oder Genesenen-Bescheinigung)
  • Entlassungsbrief nach stationärer Behandlung
  • ärztliches Attest im Original

Ergebnisse von Antigen-Schnelltests zum Nachweis des Kontakts mit SARS-CoV-2 werden nicht anerkannt.

Bitte bringen Sie folgenden Unterlagen mit zum Impftermin, wenn Sie 16 oder 17 Jahre alt sind:

  • eine ausgefüllte Einwilligungserklärung durch eine:n Sorgeberechtigte:n, Vorsorgeberechtigte:n oder Betreuer
  • in Download (pdf, 115.3 KB)
  • alternativ ist eine Begleitung vor Ort durch eine:n Sorgeberechtigte:n, Vorsorgeberechtigte:n oder Betreuer:in möglich

Bitte bringen Sie folgenden Unterlagen mit zum Impftermin, wenn Sie zwischen 12 oder 15 Jahre alt sind:

  • eine ausgefüllte Einwilligungserklärung durch beide Sorgeberechtigte:n, Vorsorgeberechtigte:n oder Betreuer:in.

Achtung: Mindestens eine sorgeberechtigte Person muss als Begleitung im Impfzentrum erscheinen.

In den Impfstelle erhalten Sie die Gelegenheit, mit einer Ärztin oder einem Arzt über die Impfung zu sprechen. Wenn Sie danach mit der Impfung einverstanden sind, werden Sie geimpft.

Nach der Impfung sollten Sie noch ein wenig Zeit mitbringen, um sich auszuruhen. Hierfür sind etwa 15 Minuten eingeplant.

Am Ausgang wird Ihre Erstimpfung dokumentiert und Sie werden ggf. an den zweiten Impftermin erinnert oder bekommen nur Ihren neuen QR-Code.

Bitte füllen Sie folgendes Kontaktformular aus. Unsere Kolleg:innen des Impfcallcenters helfen Ihnen gerne weiter: https://www.gesundheit.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen229.c.38895.de