Sie sind hier:
  • Corona
  • Quarantäne und Isolation

Quarantäne und Isolation

Bei der häuslichen Quarantäne und der Isolierung handelt es sich um Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus.

Die häusliche Quarantäne gilt, wenn Sie dem Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus ausgesetzt sind aber selbst (noch) keine Symptome haben. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine Ihnen nahestehende Person an Corona erkrankt ist oder Sie Reisrückkehrer:in aus einem Risikogebiet sind.
Eine Isolierung, d. h. eine räumliche Trennung von Gesunden, erfolgt, wenn Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Was Sie zur neuen Quarantäne- & Isolationsverordnung wissen müssen, haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst.
Für alle, die aktuell bereits in Isolation oder Quarantäne sind, gelten die neuen Regelungen ebenfalls.

Kontaktpersonen von Corona-Infizierten müssen künftig nur noch maximal 10 Tage in Quarantäne. Nach 7 Tagen ist es möglich, sich durch einen negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest frei zu testen. Als Kontaktperson kann sich medizinisches Personal ebenfalls nach 7 Tagen mit einem negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest frei testen, wenn sie symptomfrei sind. Für Kinder und Jugendliche ist das Freitesten aus der Quarantäne als Kontaktperson bereits nach 5 Tagen mit einem negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest möglich.

Infizierte Personen müssen sich nur noch maximal 10 Tage in Isolation begeben, sofern sie danach keine Symptome mehr haben. Nach 7 Tagen können sich auch Infizierte mit einem negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest freitesten. Medizinisches Personal kann sich ebenfalls nach 7 Tagen freitesten, sofern sie mindestens 48 Stunden symptomfrei sind und ein negatives PCR-Testergebnis vorliegt.

Da es mittlerweile bei der Auswertung von PCR-Tests zu längeren Wartezeiten kommt und Ergebnisse nicht zwingend innerhalb von 24 Stunden vorliegen, zählt für den Beginn der Quarantäne- oder Isolationsdauer der Tag der Probenentnahme. Das bedeutet: Wenn Sie montags einen Abstrich nehmen lassen und erst Mittwoch das Ergebnis bekommen, dass Sie positiv sind, können sie sich bereits am folgenden Montag frei testen.

Sobald Sie ein positives PCR-Testergebnis erhalten, sind Sie dazu verpflichtet sich sofort in Isolation zu begeben und persönliche Kontakte einzustellen. Ihre Isolation beginnt in dem Moment, in dem Sie von der Infektion erfahren und nicht erst, wenn Sie vom Gesundheitsamt benachrichtigt werden. Auf Grund der steigenden Fallzahlen, kommt es bei der Kontaktnachverfolgung zu Verzögerungen. Infizierte sind dazu angehalten Eigenverantwortung zu zeigen, sich in Isolation zu begeben und Kontaktpersonen der letzten zwei Tage vor dem positiven PCR-Test eigenständig zu informieren. Auch die Quarantäne beginnt ab dem Zeitpunkt der Kenntnis über den Kontakt zu einer infizierten Person.

Die Isolation endet nach 10 Tagen automatisch, sofern die Infizierten symptomfrei sind. Auch die Quarantäne endet automatisch nach 10 Tagen. Eine Information durch das Gesundheitsamt ist nicht notwendig.

Für die Quarantäne als Kontaktperson gelten Ausnahmen. Von der Quarantäne ausgenommen sind dreimal geimpfte Personen (vollständig geimpft plus Boosterimpfung), Genesene innerhalb der ersten 3 Monate nach der Erkrankung, vollständig geimpfte Personen innerhalb der ersten 3 Monate nach der Zweitimpfung, genesene Personen mit zusätzlicher Impfung sowie Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft und zusätzlich zwei weitere Impfungen mit einem mRNA-Impfstoff bekommen haben.

Merkblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):

Merkblätter des Robert Koch Instituts (RKI):

Bürgerinformationen des Bundesamts für Katastrophenschutz und Bevölkerungshilfe zum Download:

Videos der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Flyer des Robert Koch Instituts (RKI) in Albanisch, Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Farsi, Französisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Bosnisch, Serbisch:

Informationen von Zusammen gegen Corona:

Lexikon von Corona Leichte Sprache:

Informationen des Bundesamts für Katastrophenschutz und Bevölkerungshilfe:

Video in Gebärdensprache von der Bundesregierung:

Hier gelangen Sie zu den wichtigsten FAQs rund ums Thema Quarantäne und Isolierung.