Sie sind hier:

Berninghausen-Preisverleihung 2018

Senatorin Quante-Brandt bei der Verleihung des Berninghausenpreises 2018, jpg, 45.8 KB
Senatorin Quante-Brandt bei der Verleihung des Berninghausenpreises 2018

Der 05.12. ist der Tag der Lehre an der Universität und auch der Tag der Berninghausen-Preisverleihung für hervorragende Lehre. Wie auch letztes Jahr hielt Wissenschaftssenatorin Eva Quante-Brandt aus diesem Anlass ein Grußwort im Haus Schütting am Markt und gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern.

„Ich finde das ausgezeichnet, sich einen Tag Zeit zu nehmen, um gemeinsam – Lehrende und Studierende - über Lehre zu diskutieren“ betonte die Senatorin, “und in diesem Zuge den Berninghausen-Preis für hervorragende Lehre zu verleihen.“ Der Berninghausen-Preis wurde erstmals im Jahr 1992 von Friedo Berninghausen, dem langjährigen Präses der Handelskammer Bremen, ausgelobt.

Der Preis hat dazu beigetragen, einen Bewusstseinswandel zu Gunsten der Relevanz von Lehre einzuleiten. In diesem Jahr wurde das Team um Prof. Dr. Rolf Drechsler, Dr. Cornelia Große, Oliver Kezöcze, Kenneth Schmitz und Jannis Stoppe in der Kategorie „Hervorragende, innovative Lehrveranstaltung“ ausgezeichnet. Ebenfalls in dieser Kategorie wird Preisträgerin Aki Harima ausgezeichnet. Der „Studierendenpreis“ ging dieses Jahr an Prof. Dr. Hans-Christian Waldmann.