Sie sind hier:

Anerkennung ausländischer Approbationen in den Heilberufen

Wenn Sie im Ausland ein Studium in einem Heilberuf abgeschlossen haben, können Sie Ihre Approbation hier anerkennen lassen und/oder ggf. eine Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des Berufs beantragen.

Erst die Erteilung einer Approbation bzw. einer Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des Berufs berechtigt Sie den Beruf auszuüben. Eine Erlaubnis-/ bzw. Approbationsurkunde wird daher bei Aufnahme einer entsprechenden Beschäftigung benötigt.
Für folgende Heilberufe ist die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz zuständige Stelle:

  • Ärzt:innen
  • Zahnärzt:innen
  • Apotheker:innen
  • Tierärzt:innen
  • Psychologische Psychotherapeut:innen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen

Grundsätzlich kann Ihnen eine deutsche Approbation erteilt werden, wenn Ihr Studium dem entsprechenden deutschen gleichwertig ist, wenn Sie über die zur Ausübung des Berufs erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen, gesundheitlich für den Beruf geeignet und zuverlässig sind.

Nähere Auskünfte erteilen:
Ansprechpartnerinnen für Approbationen/Berufserlaubnisse bei Heilberufen sind:

Heike Vér

+49 421 361-9554
+49 421 496-9554
E-Mail

Jana Niehues

+49 421 361-54016
+49 421 496-54016
E-Mail

Merkblätter, Informationen und Antragsformulare finden Sie unter:
Approbationen / Erlaubnisse bei Heilberufen und Gesundheitsfachberufen

Weitere Auskünfte erteilt das Rechtsreferat.