Sie sind hier:

Therapeutische Gesundheitsfachberufe

Als therapeutische Gesundheitsfachberufe werden die Physiotherapie, die Logopädie und die Ergotherapie gesehen. Für die ersten beiden gibt es Ausbildungsangebote im Land Bremen.

Zu den therapeutischen Berufen, die in Bremen ausgebildet werden oder zu denen es konkrete Einrichtungsüberlegungen gab, finden Sie im Folgenden weitere Informationen:

Physiotherapie
Logopädie

Physiotherapie

Physiotherapie hat heute ihren festen Platz sowohl in der Prävention als auch in der kurativen Medizin und der Rehabilitation. Dieses gilt gleichermaßen für den ambulanten und stationären Bereich. Die Physiotherapie ist eine an der Pathologie und Physiologie orientierte Bewegungstherapie und nutzt spezielle Behandlungstechniken. Sie wird eingesetzt bei Störungen des Bewegungsapparates, des zentralen und peripheren Nervensystems, sowie bei Erkrankungen der inneren Organe und der Psyche.

Mit ihren Behandlungskonzepten ist die Physiotherapie in der Lage, Hilfen zur Entwicklung, zum Erhalt oder zur Wiederherstellung von Funktionen sowohl im somatischen als auch im psychischen Bereich zu geben. Maßnahmen der physikalischen Therapie wie z.B. Massagen, Elektrotherapie, Kälte- oder Wärmebehandlungen ergänzen die aktive Therapie. So sind Krankengymnastik und die Maßnahmen der physikalischen Therapie Teile der Physiotherapie und gehören damit zu den natürlichen Heilverfahren.

Physiotherapeutinnen und -therapeuten sind den ethischen Grundsätzen aller Heilberufe verpflichtet. Im Mittelpunkt steht der Patient, dessen Leiden zu lindern oder dessen Gesundheit wiederherzustellen ist.

Das Ausbildungsziel wird im Berufsgesetz wie folgt beschrieben: Die Ausbildung soll entsprechend der Aufgabenstellung des Berufs insbesondere dazu befähigen, durch Anwenden geeigneter Verfahren der physikalischen Therapie in Prävention, kurativer Medizin, Rehabilitation und im Kurwesen Hilfen zur Heilung und Linderung, zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit, zu gesundheitsförderndem Verhalten und zum Kurerfolg zu geben (Ausbildungsziel).

Gesetz Physiotherapie (pdf, 31.7 KB)
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung APrVO (pdf, 47.1 KB)

Schulen
An zwei Schulen kann im Land Bremen eine Ausbildung in der Physiotherapie absolviert werden:

Fachschule für Physiotherapie in der Alten Rembertischule, dem Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
Bremer Lehrinstitutes für Physiotherapie (BLIPHT)

nach oben

Logopädie

Die Logopädie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, Lehre und Forschung auf den Gebieten der Stimme, Stimmstörungen und Stimmtherapie, des Sprechens, Sprechstörung und Sprechtherapie, der Sprache, Sprachstörung und Sprachtherapie sowie des Schluckens, Schluckstörung und Schlucktherapie.

Die Logopädin/Der Logopäde diagnostiziert die Patienten, entwickelt einen Behandlungsplan, setzt diesen um und dokumentiert die Ergebnisse. Die Logopädin/Der Logopäde ist ein therapeutischer Beruf. Er beinhaltet, dass im Ausbildungsprozess unter Anleitung von Lehrlogopädinnen und -logopäden praktisch in die Therapie eingeführt wird. Dazu ist ebenfalls die Vermittlung theoretischer Wissensbereiche aus den Feldern der Medizin, der psychosozialen Themenkreise und der Sprachwissenschaft notwendig. Diese Grundausbildung erfolgt in der Fachschule.

Berufsleitlinien Logopädie (pdf, 83.4 KB)
Gesetz Logopädie gesamt (pdf, 21.7 KB)
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APrVO) (pdf, 28.1 KB)

Schule
Die Logopädie-Ausbildung kann in Bremen an der Fachschule für Logopädie bei der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH absolviert werden.
Ausführliche Informationen finden sich auf der Homepage der Schule

nach oben