Sie sind hier:

Wissenswerte in Bremen

, jpg, 65.2 KB

In Bremen trafen sich vom 16. bis 17. November Wissenschaftsjournalistinnen und Wissenschaftsjournalistinnen zur bundesweiten Tagung "Wissenswerte". Senatorin Eva Quante-Brandt sagte bei der Eröffnung, Wissenschaftsjournalismus bedeute nicht nur die journalistische Aufbereitung wissenschaftlicher Ergebnisse. Heutzutage sei eine Einordnung wichtiger denn je: "Wenn es um hochkomplexe technische Entwicklungen wie Atomenergie, Stammzellenforschung oder Informationstechnologie geht, leisten kritische Wissenschaftsjournalistinnen und Wissenschaftsjournalisten, die diese Themen aus wissenschaftlicher, gesellschaftspolitischer und ethischer Perspektive beleuchten, unschätzbare Dienste. Sie sind Mittler zwischen den unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen: Bürgerinnen und Bürgern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Politik und Verwaltung. Sie helfen, sich ein fundiertes und kritisches Urteil zu machen."