Sie sind hier:

Wenn nicht drin ist, was draufsteht:

Portal Lebensmittelklarheit klärt über irreführende Kennzeichnung von Produkten auf

, JPG, 115.3 KB

Das Projekt Lebensmittelklarheit des Bundesverbands Verbraucherzentralen (vzbv) bearbeitet seit fünf Jahren Verbraucherbeschwerden rund um die Aufmachung und Kennzeichnung von Produkten. Ein aktueller Marktcheck überprüfte die Produkte mit Täuschungspotenzial aus dem Jahr 2014: Rund die Hälfte der Etiketten sind inzwischen verbessert.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Foto: Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz