Sie sind hier:
  • Das Ressort
  • Archiv
  • Wissenschaftssenatorin Quante-Brandt eröffnete Dualen Studiengang Soziale Arbeit

Wissenschaftssenatorin Quante-Brandt eröffnete Dualen Studiengang Soziale Arbeit

Bremens Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz eröffnete am 04.10.2016 den neuen Dualen Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit, der das bereits bestehende Angebot an der Hochschule Bremen (HSB) ergänzt.
Der Studiengang umfasst sieben Semester und beinhaltet neben dem akademischen Teil der Qualifikation an der HSB die praktische Ausbildung. Durch die Verzahnung von Theorie und Praxis und dem Einsatz in verschiedenen Einrichtungen des bremischen öffentlichen Dienstes lernen die Studierenden unterschiedliche Bereiche der Sozialen Arbeit in der beruflichen Praxis kennen, etwa in der Schulsozialarbeit oder der Kinder- und Jugendhilfe.

Senatorin Prof. Dr. Eva Qaunte-Brandt gemeinsam mit Karin Luckey (Rektorin der Hochschule Bremen), Staatsrat Henning Lühr (Senatorin für Finanzen), Staatsrat Jan Fries (Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport) und den Studierenden des neuen Dualen Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit, jpg, 144.3 KB
Senatorin Prof. Dr. Eva Qaunte-Brandt gemeinsam mit Karin Luckey (Rektorin der Hochschule Bremen), Staatsrat Henning Lühr (Senatorin für Finanzen), Staatsrat Jan Fries (Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport) und den Studierenden des neuen Dualen Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit

Die Senatorin sagte in ihrem Grußwort: "Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in der Sozialen Arbeit steigt. Gerade für das Arbeitsgebiet der Prävention bedarf es der Einführung von Strukturen, und Beseitigung von Problemstellungen im sozialen Bereich zu begegnen." Den Studierenden gratulierte sie zum Studienplatz und hofft, dass sie nach Ihrem Studium mit Ihrer Kompetenz Bremen erhalten bleiben und einen Teil dazu beitragen, Herausforderungen im Gebiet der sozialen Arbeit bereichern können.
Neben der Senatorin eröffneten auch die Rektorin der Hochschule Bremen und die Staatsräte Henning Lühr und Jan Fries offiziell den Studiengang.

Weitere Informationen unter finden Sie unter: www.hs-bremen.de/internet/de