Sie sind hier:

Kultusministerkonferenz in Bremen

Vom 5. bis zum 7. Oktober 2016 fand die 355. Kultusministerkonferenz (KMK) in Bremen statt. Bremens Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz – begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer - in Vertretung der KMK-Präsidentin Dr. Claudia Bogedan, die sich zurzeit im Mutterschutz befindet. Im Mittelpunkt der Beratungen standen unter anderem folgende Themen:

  • Jährliches Gespräch mit den Organisationen von Menschen mit Migrationshintergrund über bildungspolitische Themen
  • Erklärung der Kultusministerkonferenz zur Integration von jungen Flüchtlingen in Bildung und Ausbildung
  • Europäisches Kulturerbe-Siegel (EKS): Verkündung Bewerbung Deutschlands im Bewerbungsdurchgang 2017

Bericht des ZDF
Pressemitteilungen der KMK finden Sie hier

, PNG, 651.0 KB

Am Freitag (7.10.2016) fand das turnusmäßige kulturpolitische Spitzengespräch mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, statt.

Pressemitteilung Senatspressestelle

Bremen präsentierte sich während der Konferenz in der Bremischen Bürgerschaft in Bremens „guter Stube“ seinen Besucherinnen und Besuchern als guter Gastgeber. Die Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren erhielten im Rahmen des Kulturprogramms am Abend interessante Einblicke in das Weltkulturerbe Bremer Rathaus und konnten auch einer Führung durch den berühmten Ratskeller beiwohnen. Die Kammerphilharmonie Bremen rundete das festliche Abendessen im Rathaus musikalisch ab.