Sie sind hier:

Vorsitz der Gesundheitsministerkonferenz

Senatorin Eva Quante-Brandt, jpg, 25.8 KB
Senatorin Eva Quante-Brandt

Die Freie Hansestadt Bremen hat in diesem Jahr den Vorsitz der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) übernommen und ist Gastgeberin der 90. Gesundheitsministerkonferenz im Juni 2017. Bremens Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt freut sich auf einen intensiven Dialog und konstruktive Ergebnisse. "Gesundheit ist ein Thema, das alle Menschen berührt. Jede Generation hat einen Anspruch auf gute medizinische Versorgung und auf Angebote zur Gesundheitsprävention." Die Fachministerkonferenz befasst sich mit der gesamten Themenvielfalt der Gesundheitspolitik. Die Dienstleistungen im Gesundheitswesen erfordern ein hohes Maß an Qualifikation auf allen beruflichen Ebenen. Auf der Agenda steht daher auch die Neuausrichtung der Fachberufe im Gesundheitswesen. Eine große Herausforderung ist auch die Versorgungsplanung sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Senatorin Quante-Brandt betont: "Gesundheitspolitische Verantwortung bedeutet für mich, alle Menschen am medizinischen Fortschritt teilhaben zu lassen. Vor diesem Hintergrund haben wir die "Patientenorientierte medizinische Versorgung älterer Menschen" als Schwerpunktthema für 2017 ausgewählt. Immer mehr Menschen werden immer älter. Das Ziel der gesundheitlichen Versorgung liegt in einer gut abgestimmten Behandlung, um die Lebensqualität älterer Menschen aufrechtzuerhalten. Wir wollen erreichen, dass aus den vielen vorliegenden Daten nachhaltige Gesundheitskonzepte entstehen."

Weitere Informationen