Sie sind hier:
  • Das Ressort
  • Archiv
  • Neues Graduiertenkolleg der Universität Bremen: Digitale Medien zum Wohle des Menschen

Neues Graduiertenkolleg der Universität Bremen: Digitale Medien zum Wohle des Menschen

Neues Graduiertenkolleg "Empowering Digital Media" startet

© TZI / Universität Bremen, png, 44.1 KB
© TZI / Universität Bremen

Digitale Medien umgeben uns in Form von Smartphones, Smartwatches und vielen anderen Geräten. In Zukunft werden zusätzlich Autos und Roboter im Haushalt mit diesen Geräten vernetzt sein und Daten für und über uns sammeln, um uns in allen möglichen Lebenssituationen zu helfen. Doch wie können diese digitalen Helfer uns Menschen bestmöglich unterstützen und zu unserem langfristigen Wohl beitragen? Dieser Frage widmet sich das neue Graduiertenkolleg "Empowering Digital Media" am Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen. Das Programm unter der Leitung des Informatikprofessors Rainer Malaka wird von der Klaus Tschira Stiftung bis 2022 mit rund 1,4 Millionen Euro gefördert. Offizieller Start war am Mittwoch, 18. Oktober 2017. Staatsrat Gerd-Rüdiger Kück gratulierte Prof. Malaka und dem Team des Graduiertenkollegs und dankte der der Tschira-Stiftung für die Förderung. "Ich bin gespannt auf die Ergebnisse und hoffe natürlich sehr, dass sie einen Beitrag dazu leisten können, Menschen in ihrem Leben nachhaltig zu unterstützen und eine positive Wirkung auf die Gesellschaft zu entfalten."