Sie sind hier:

Aktive Pause mit dem DRK

Antje Prager, DRK, Eva Quante-Brandt, Musiker Matthias Monka, JPG, 24.1 KB
Antje Prager, DRK, Eva Quante-Brandt, Musiker Matthias Monka

Eine Mittagspause kann auch genutzt werden, um zu singen und sich zu bewegen. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zu tanzen und zu singen bringt viel mehr für die Gesundheit, als im Büro zu sitzen, weil man es mal wieder nicht in die Pause schafft. Das war die Idee der aktiven Pause, zu der das Deutsche Rote Kreuz am Mittwoch, 3. Mai 2018 Mitarbeiter von Firmen, aber auch Touristen und Einkaufsbummler auf den Bremer Marktplatz eingeladen hatte. Auch Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt war dabei.