Sie sind hier:

Vitaminpillen für die Gesundheit?

Nahrungsergänzungsmittel zwischen Risiko und Nutzen

Für viele Menschen gehören Nahrungsergänzungsmittel zum Alltag. Jährlich geben wir in Deutschland mehr als eine Milliarde Euro dafür aus. Aber brauchen wir sie wirklich, um gesund zu bleiben oder können sie uns schlimmstenfalls sogar schaden?

Diese Veranstaltung der Reihe "Dialog Verbraucherschutz" der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz ist eine Kooperation mit dem Bremer Leibnizinstitut für Präventionsforschung und Epidemiologie , BIPS , der Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V, der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. ( LVG & AFS) und der Verbraucherzentrale. Sie richtet sich an Expertinnen und Experten aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Sport, Verbraucherschutz, Bildung, Public Health und Politik sowie an interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher.

Sie ist kostenlos und findet am Montag, den 16. April 2018 von 15:00 – 18:00 Uhr im Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, 28195 Bremen, statt.

Anmeldung bitte bis zum 10. April unter der E-Mailadresse: Ann-Kathrin.Hesse@gesundheit.bremen.de.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer (pdf, 370.7 KB) zur Veranstaltung.