Sie sind hier:

Für die Praxis

Die Hochschule Bremen

Nautik - Simulatortraining, Foto: Hochschule Bremen

Mit ihren Studienangeboten aus den Bereichen Ingenieur-, Natur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist die Hochschule Bremen ein starker Partner der regionalen Wirtschaft; sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Versorgung des regionalen Arbeitsmarktes mit qualifizierten Fachkräften. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Unternehmen findet sowohl im Bereich der Forschung, Entwicklung und Konstruktion, als auch in der Ausbildung der Studierenden statt. Die Hochschule Bremen zählt zu den forschungsstarken Fachhochschulen.

Biologiepraktikum, Foto: Hochschule Bremen

Bereits jetzt bieten mehr als zehn duale Studiengänge die Möglichkeit einer Doppelqualifikation, indem ein vollwertiges Hochschulstudium mit einer betrieblichen Ausbildung verzahnt wird. Und so soll es auch weiter gehen: Die Erweiterung dieser Angebote ebenso wie die Entwicklung berufsbegleitender Studiengänge ist geplant.

Zusammen mit den Weiterbildungsangeboten an ihrem International Graduate Center verfügt die Hochschule über vielfältige Kompetenzen im Bereich des Lebenslangen Lernens und trägt dazu bei, das Bildungssystem durchlässiger zu machen.

Mit ihren 69 international ausgerichteten Studiengängen hat die Hochschule Bremen die Internationalität zu ihrem wichtigsten Markenzeichen entwickelt. In mehr als der Hälfte der Studiengänge sind Auslandsaufenthalte mit Praxis- und Studiensemestern obligatorisch. Zudem ermöglichen über 300 Kooperationsverträge mit Partner-Hochschulen weltweit für attraktive Austauschmöglichkeiten.

Als Resultat ihres Innovationspotenzials kann die Hochschule auf mehr als 8.000 Studierende bei rd. 160 Professorinnen und Professoren und auf die für Fachhochschulen außergewöhnlich hohe Drittmittelquote von über 16 % verweisen.

www.hs-bremen.de