Sie sind hier:

Lachen verbindet – Senatorin unterstützt Aktionstag

Senatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt gemeinsam mit den Bremer Klinikclowns, jpg, 165.2 KB
Senatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt gemeinsam mit den Bremer Klinikclowns

Zum Aktionstag "Lachen verbindet" traf Bremens Senatorin für Gesundheit, Eva Quante-Brandt, im Seniorenstift Curanum die Bremer Klinikclowns Wilma und Kurt. Mit ihrer Unterschrift auf dem Banner möchte die Senatorin die Arbeit der Klinikclowns unterstützen. Die Klinikclowns haben sich zur Aufgabe gemacht, über Spaß und Humor den Alltag in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aufzulockern. Die Senatorin sagte bei dem Treffen: "In schwierigen Situationen ist Humor besonders wichtig – auch der Austausch mit anderen Patientinnen und Patienten kann dazu beitragen, den Aufenthalt angenehmer zu machen." Die Clowns besuchen regelmäßig Kliniken und Pflegeeinrichtungen und sind darin geschult, auf die Stimmung und die Gemütslage der kleinen oder großen Patientinnen und Patienten einzugehen.

Weitere Informationen:
www.dachverband-clowns.de/index.htm
www.bremerklinikclowns.de/