Sie sind hier:

Kuratorium des Alfred-Wegener-Instituts auf Helgoland

Das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung forscht vor allem in den kalten und gemäßigten Regionen der Welt. Gemeinsam mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnern ist es daran beteiligt, die komplexen Prozesse im "System Erde" zu entschlüsseln. Unser Planet steckt in einem tiefgreifenden Klimawandel. Die Polargebiete und Meere verändern sich. Gleichzeitig spielen sie eine zentrale Rolle im globalen Klimasystem. Wie entwickelt sich der Planet Erde weiter? Beobachten wir kurzfristige Schwankungen oder langfristige Trends? Schon immer war die Polar- und Meeresforschung eine faszinierende wissenschaftliche Herausforderung. Heute ist sie auch ein Stück Zukunftsforschung.

Teilnehmende des AWI-Kuratoriums, jpg, 148.1 KB
Teilnehmende des AWI-Kuratoriums

In der vergangenen Woche (19.5.2917) tagte das Kuratorium des Alfred-Wegener Instituts (AWI) auf Helgoland. Als Bremer Wissenschaftssenatorin gehört Eva Quante-Brandt zum Kuratorium des AWI. Auf der Tagesordnung standen wichtige Punkte. Zu nennen sind hier zum Beispiel die Forschungsergebnisse, strategische Entwicklungen, Transfer von Forschungsergebnissen in die Gesellschaft. Auch über nationale und internationale Großprojekte und wissenschaftliche Kooperationen wurde gesprochen.

Weitere Informationen